Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Nur eine Nabelschnurarterie"

Anonym

Frage vom 14.01.2008

Ich habe da mal eine frage , meine FA sagte mir heute dass die Nabelschnur meines Baby s nur eine Arterie hat und ich zum Feinulltraschall müsse , ich habe tierische angst das mein Sohn keine Lebenschancen hat, da ich drei Totgeburten hatte , können Sie mir sagen ob ich da angst haben muss ???

Ich kann mich gar nicht mehr beruhigen und zitter seitdem wie verrückt...
Die FA meinte aber das er zeitgemäß entwickelt ist, die Nabelschnur gut durchblutet sei und er gut ernährt ist. Bitte helfen Sie mir ....

Vielen Dank im vorraus

Antwort vom 15.01.2008

Normalerweise befinden sich in der Nabelschnur 3 Gefäße:2 Arterien und 1 Vene. Die Auffälligkeit einer einzelnen Nabelarterie ist relativ häufig. Es kann sein - muss aber nicht - dass diese Auffälligkeit mit weiteren Besonderheiten im Herz-Kreislaufsystem Ihres Babys einhergeht, darüber gibt unter Umständen die Ultraschallfeindiagnostik Aufschluss. Es ist möglich, dass Ihnen weitere Untersuchungen empfohlen werden, um Genaueres zu erfahren, zum Beispiel eine genetische Untersuchung. Lassen Sie sich auf alle Fälle genau erklären, welcher Befund aus welchem Grund erhoben werden soll und welche Konsequenzen das für Sie und Ihr Baby haben kann. Auch wenn die Untersuchungen keine weiteren Auffälligkeiten ergeben, werden Sie vermutlich öfter zu Untersuchungen einbestellt, rein statistisch wachsen Kinder mit einer einzelnen Nabelarterie langsamer als die anderen, darum wird eine aufmerksame Überwachung angeraten. Bei vielen Babys gibt es außer dieser Besonderheit aber gar nichts besonderes nach der Geburt. Lassen Sie sich nicht verrückt machen, fragen Sie bei jedem Befund nach und lassen Sie sich alles genau erklären, das ist Ihr gutes Recht. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

31
Kommentare zu "Nur eine Nabelschnurarterie"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: