Themenbereich: Beginn der Beikost

"Reisflocken oder Folgemilch?"

Anonym

Frage vom 18.02.2008

mein Sohn ( 5 Monate ) bekommt seit 1 1/2 Wochen mittags Brei, sonst Milumil HA1.
Ich habe den Eindruck, dass er nicht mehr richtig satt wird ( abgesehen vom Brei ) & möchte ihm gern etwas sättigenderes geben.
Habe jedoch Bedenken bezüglich der Folgemilch2-zuviel Zucker, unnötige Kohlenhydrate, etc.
Ich habe gehört, man kann dies umgehen, indem man Reisflocken zum Andicken nimmt-stimmt das?Wenn ja, wie mische ich dann eine 200ml Flasche an?Oder kann ich ruhig Folgemilch geben?
LG + vielen Dank im voraus

Antwort vom 19.02.2008

Aus den von Ihnen genannten Gründen würde ich auch eher von der Typ-2-Nahrung abraten.Sie können die 200 ml-Flasche einfach mit einem gestrichenen EL Reisflocken ergänzen, gut durchrühren/ schütteln, dann lösen sich die Flocken gut. Genauso gut können Sie aber eine zweite Brei-Mahlzeit einführen; Sie sind zwar noch ein bisschen früh dran mit 5 Mon., aber wenn er es gut verträgt, halte ich das für unproblematisch.
Überzeugen Sie sich zuerst, dass die Gewichtsentwicklung Ihres Söhnchens im normalen Rahmen ist, im KInderuntersuchungsheft finden Sie hinten die Gewichtskurven, mit 6 Monaten hat Ihr Kind sein Geburtsgewicht ungefähr verdoppelt. Sollte er schon eher schwer für seine Größe/ Alter sein, dann fragen Sie vorsichtshalber den Kinderarzt, wie Sie vorgehen sollen. Alles Gute!

25
Kommentare zu "Reisflocken oder Folgemilch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: