Themenbereich: Nachsorge

"Leistenbeschwerden nach der Geburt"

Anonym

Frage vom 21.02.2008

Ich habe am 31.12.07 ein 4.700 g schweres und 55 cm großes Mädchen entbunden und hat schon die letzten Monate der Schwangerschaft, Probleme mit Schmerzen in der Leistengegend besonders beim Liegen und Laufen.
Seit einer Woche hatte ich keinen Wochenfluss mehr bemerkt, seit 3 Tagen habe ich aber nun wieder Leistenschmerzen beim Stillen und manchmal beim Laufen. Ab Nachmittags habe ich Unterbauchschmerzen. Gestern abend hatte ich nun wieder leichte Blutungen. Heute sieht es wieder aus wie mein eigentlich beendeter Wochenfluss (leicht rosa gefärbt). Gestern abend hab ich mich im Kreißsaal von einer Ärztin untersuchen lassen. Die meinte die Gebärmutter hätte sich gut zurück gebildet und konnte nichts feststellen. Sie meinte es könnte möglich sein, dass es meine erste Regel wieder ist, ich soll drauf achten, ob ich Fieber bekomme und wenn die Schmerzen bleiben soll ich zum Arzt. An die Regelversion glaub ich nicht recht, warum sollt ich da Leistenschmerzen haben. Hab auch immer noch das Problem, dass ich beim Niesen oder Husten nicht ganz das Wasser halten kann. Was kann das sein ?

Anonym

Antwort vom 24.02.2008

Hallo, ich weiß nicht, ob die geringe Blutung mit den Leistenschmerzen viel zu tun hat. Auch wenn der Wochenfluß schonmal sehr gering bis verschwunden war, kann es in den ersten 8-12Wochen auch immerwieder mal eine "kleine Nachwehe" geben: etwas Wochenfluß auftreten. Die Mutterbänder, die die Gebärmutter an ihrem Platz halten, werden sich wieder straffen und so wird auch das Becken ganz langsam wieder stabiler werden. Ich vermute eher, das da die Schmerzen herkommen. Sollten sich die Schmerzen verstärken, sollte vor Ort nochmal geklärt werden, was los ist. Ansonsten erstmal geduldig beobachten. Alles Gute,Barbara

32
Kommentare zu "Leistenbeschwerden nach der Geburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: