Themenbereich: Wochenbett

"Schreien beim Stillen"

Anonym

Frage vom 08.03.2008

Hallo.
Habe mehrere Fragen:
1.mein baby 6 wochen alt schreit wenn ich ihn stille.
Was kann ich tun?
2.habe jetzt kreislaufschwierikeiten und ein stechen im unterleib und übelkeit.
kann das die hormonumstellung sein?
könnt ihr mir helfen?

Anonym

Antwort vom 09.03.2008

Hallo, am besten kann Ihnen Ihre Nachsorgehebamme/eine Hebamme vor Ort weiterhelfen, was das Schreien beim Stillen betrifft. Bis ihr Kind 8 Wochen alt ist, können das noch Wochenbettbesuche sein, danach kann speziell bei Stillschwierigkeiten die Hebamme noch mehrere Male kontaktiert werden. Kreislaufschwierigkeiten können unterschiedliche Ursachen haben. Hilfreich ist, regelmäßig zu essen(vorallem, wenn Sie sehr schnell abnehmen), mindestens 2 Liter am Tag trinken(in der Stillzeit eher noch mehr), regelmäßig an die frische Luft gehen (z.B.mit dem Kind im Kinderwagen oder im Tragetuch); vor dem Aufstehen Gymnastik, dass der Kreislauf in Schwung kommt: Zehen zusammenkneifen und strecken/spreizen, gleichzeitig im Wechsel Fäuste machen und die Hände öffnen. Könnte es sein, dass Sie wieder schwanger sind?Die Symptome könnten auch auf eine neue Schwangerschaft zutreffen. Können aber auch durch Erschöpfung/Schlafmangel/einem niedrigen Eisenwert im Blut/Streß hervorgerufen werden. Suchen Sie sich Hilfe vor Ort! Alles Gute,Barbara

29
Kommentare zu "Schreien beim Stillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: