Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Wie lange wirkt die Dreimonatsspritze nach?"

Anonym

Frage vom 18.03.2008

Hallo,
habe follgendes Problem und hoffe auf baldige Antwort da ich am verzweifeln bin .
Habe nach dem verlust meiner Tochter mit der Dreimonatsspritze begonnen da ich nicht mehr Schwanger werden wollte ,nun aufgrund einer Krankheit von mir mußte ich sie absetzen ( 11/07) , unter anderem darf ich auch anderweitig nichts zur Verhütung einnehmen ,sondern nur mit Kondom verhüten . Seit geraumer Zeit ca 6 Wochen ( vor 2 Wochen Test gemacht Negativ) habe ich unter anderem Symptome die einer Schwangerschaft ähneln ,wie Übelkeit bei verschiedenen Gerüchen die mir mal gefallen haben, Brustdruck und Vergrößerung ,Durchfall ,viel Appetit , Kreuzschmerzen ziehen im Bauch sowie Riepen,Gewichtszunahme Völlegefühl ,muß nun morgens Frühstücken sonst wird mir übel ,sehr müde und schlaff ,mußte mir ein anderes Zahnpasta besorgen weil ich mein übliches nicht mehr vertrage ,vertrage kein Tabakgeruch ,unruhigen Schlaf werde heufig Nachts wach Schweiß gebadet ,bin sehr schnell und stark am Schwitzen ,komme mir im moment so vor als wenn ich kurz vorm platzen stehe und bin ziemlich schnell leicht genervt . Nun meine frage , trifft es vieleicht doch nicht zu ,das die Dreimonatsspritze noch gut ein halbes Jahr wirken soll , es verunsichert mich enorm ,muß dazu sagen ,habe meine Blutungen bis vor kurzem noch gehabt(04.02.08)aber ganze 12 Tage eine Woche später hatte ich mit meinen Mann ungeschützten Sex und nach ca 2 Wochen wo wir wieder was hatten , habe ich ein sehr zähflüßigen weißen dicken Außfluß in meiner Slipeinlage gehabt was ich bisher nie kannte ,von da an ist meine Blutung ausgeblieben . Ich hoffe auf eine baldige antwort ,und bedanke mich im vorraus

Antwort vom 18.03.2008

Hallo, es tut mir sehr leid, dass Sie Ihre Tochter verloren haben.
Es stimmt, dass es nach der Dreimonatsspritze noch länger dauern kann bis sich die Fruchtbarkeit wieder einstellt. Eine sichere Verhütung ist aber nur in den ersten drei Monaten gegeben (sonst wäre es eine 9-Monatsspritze). Nach dem Absetzen lässt sich auch nicht genau sagen, ab wann die Periode überfällig ist, da Zyklus und Eisprung sich eventuell erst normalisieren müssten. Die symptome, die Sie beschreiben können von einer eingetretenen Schwangerschaft herrühren aber auch durch die Hormonumstellung verursacht sein. Klarheit kann Ihnen hier nur ein weiterer Schwangerschaftstest verschaffen. Sollte dieser negativ sein, dann handelt es sich um den sich regulierenden Hormonhaushalt. Wenn Sie nicht schwanger werden möchten, sollten Sie unbedingt ab sofort mit Kondom verhüten und sich nicht auf die Nachwirkung der Dreimonatsspritze verlassen.
Ihnen alles Gute, Monika

43
Kommentare zu "Wie lange wirkt die Dreimonatsspritze nach?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: