Themenbereich: Abpumpen

"Was kann ich geben, wenn abgepumpte Milch nicht reicht?"

Anonym

Frage vom 23.03.2008

Hallo und Frohe Ostern
Meine Tochter wird bald 5 Monate alt und ich stille sie voll.Jeden Freitag bin ich von 16.00 - ca.20.30 Uhr nicht zu Hause.Bisher habe ich immer reichlich Milch gehabt, diese abgepumpt und eingefroren, so dass mein Mann unsere Tochter füttern konnte.Jetzt habe ich das Problem, dass ich kaum noch etwas abgepumpt bekomme. Auch wenn dann eine Stillmahlzeit ausfällt, kriege ich nicht mehr als 30ml heraus, wobei es sonst bis zu 180ml waren. Meine Tochter scheint genug Milch zu bekommen, sie schläft gut und ist auch sonst zufrieden. Nun neigt sich leider der Milchvorrat gegen Ende und jetzt kommt meine Frage.Kann ich für die eine bis zwei Mahlzeiten, die sie braucht, wenn ich nicht da bin, eine Ersatzmilchnahrung bekommen und wenn, welche sollte ich nehmen, Pre-Nahrung oder Folgemilch?Brei oder sonstige Löffelnahrung nimmt sie noch nicht, auch keinen Tee.Herzlichen Dank für Ihre Antwort.Liebe Grüße,

Antwort vom 24.03.2008

Hallo, Sie sind ja weder lange noch häufig weg und es wäre schade, wenn Sie deshalb nicht mehr voll stillen würden. Wenn Sie kurz vorher und wenn Sie wieder kommen stillen, müsste es ja schon fast ausreichen. Die abgepumpte Menge sagt nichts darüber aus wieviel Milch tatsächlich da ist. Das baby kann die Milch viel effektiver absaugen, vor allem setzt aber auch der Milchspendereflex bei Ihnen deutlicher ein, wenn Sie das Baby sehen und nicht die Pumpe. Versuchen Sie sich beim Abpumpen vorzustellen, dass Ihr Kind schreit, Hunger hat und Sie es stillen. Vor dem Abpumpen können Sie die Brust ein wenig massieren z.B. mit Oleum lactagogum (von Weleda). Beides regt den Milchfluss an. Ich gehe davon aus, dass Sie nicht zu wenig Milch haben, sondern dass diese nur schlecht fließt beim Abpumpen. Wenn es gar nicht anders geht und Sie ein Fläschchen geben, dann können Sie entweder Pre-Milch nehmen (ist der Muttermilch am ähnlichsten) oder HA-Milch. Letzteres ist insbesondere sinnvoll, wenn in Ihrer Familie oder bei Ihnen eine Allergieneigung besteht.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Was kann ich geben, wenn abgepumpte Milch nicht reicht?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: