Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Blutungen bei tiefsitzender Plazenta"

Anonym

Frage vom 26.03.2008

ich bin 42 jahre.in der 25.SSW.hatte jetzt blutungen bei tiefen plazentasitz.ich habe wahnsinnige angst, dass etwas passiert mit mein baby oder mir.hab ich eine kleine chance, dass alles gut wird ?

Antwort vom 26.03.2008

Bei tiefsitzender Plazenta kommt es häufig zu Blutungen. Diese können tatsächlich auch bedrohlich werden und zwar für Sie beide, weil sowohl die Mutter als auch das Kind dabei Blut verlieren. Sie schreiben, Sie hatten Blutungen, das heißt, im Moment ist grade alles ok? Das ist gut, aber die Blutungen können wieder auftreten, daher werden Sie sicher engmaschig zur Kontrolle bei der FÄ gehen müssen, evtl auch wehenhemmende Mittel oder Magnesium einnehmen müssen. Je entspannter die Gebärmutter, desto weniger Gefahr, dass wieder Blutungen auftreten. Die Chancen müssen aber nicht schlecht stehen, dass "alles gut" wird! Es kann sein, dass Sie noch stationär aufgenommen werden, Bettruhe verordnet und evtl einen Tropf mit wehenunterdrückenden Medikamenten bekommen. Das kann sich auch über eiige Wochen hinziehen, so dass Sie sehr viel Geduld aufbringen müssen. Es kann auch sein, dass Ihnen ein Kaiserschnitt bevorsteht. Aber es besteht nach meiner Einschätzung kein Grund, allzu schwarz zu sehen! Besprechen Sie das doch alles in Ruhe mit Ihrer Hebamme bzw FÄ, die auch Ihre genauen Befunde kennen, die können Ihnen viel besser sagen, wie ernst die Lage einzuschätzen ist. Ich wünsche Ihnen alles Gute!!

22
Kommentare zu "Blutungen bei tiefsitzender Plazenta"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: