Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Zu wenig sichtbar für die 7.SSW?"

Anonym

Frage vom 12.04.2008

Liebes Hebammenteam,
erst mal mein Kompliment für die unerschöpfliche Informationsquelle, ich habe in meinen ersten zwei SS schon oft hier gestöbert, aber dieses Mal wäre ich für einen persönlichen Rat dankbar.
Am 29.02.08 hatte ich meine letzte Regel, Zykluslänge in letzter Zeit ca. 25 Tage.
Am 14.03.08 fand definitiv "der" GV statt, das weiß ich mit Sicherheit. Am 31.03.08 hatte ich den ersten eindeutig posiiven SS-Test.
Gestern war ich zum ersten Mal beim FA, rechnerisch war das SSW 6+0.
Als Hintergrundinfo noch kurz: Ich habe zwei gesunde Mädels, Fehlgeburt hatte ich zum Glück keine.
Jetzt bin ich also zum dritten Mal schwanger, was die FA auch per US feststellte. Aber: Es war lediglich eine Fruchthülle mit winzig kleiner nierenförmiger Frucht zu sehen. Herzschlag war nur ganz leicht wahrnehmbar (leichtes Flimmern). Meine FA hat in den Mutterpass geschrieben: "FS 10mm, Dottersack pos.".
Jetzt meine Frage: Ist das nicht "zu wenig" für die siebte SSW? Bei meinen anderen beiden Schwangerschaften war in der siebten Woche jeweils schon ein ca. 8mm großer Embryo zu messen, mit deutlich sichtbaren Arm- und Beinknospen und sehr deutlichem Herzschlag.
Ich bin unsicher, schwanke zwischen Freude und Angst, daß es nicht gut läuft.
Der Grund für meine Besorgnis ist der, daß meine Schwester im letzten Jahr ihr Baby in SSW10 verlor, es war in SSW 7 laut US erst auf dem Stand von SSW 5, es war also von Anfang an zu klein und "unterentwickelt".
Jetzt geistert mir einfach im Kopf rum, daß das dieses Mal bei mir genauso sein könnte.
Sind meine Bedenken berechtigt, oder wie beurteilen Sie die Größe? Meine FA hat übrigens keinen Kommentar gemacht, weder positiv noch negativ. Sie meinte nur, daß mein Eisprung wohl später als gedacht war, aber das ändert nichts an der Tatsache, daß ich nur dieses eine Mal mit meinem Mann geschlafen habe. Wie paßt das zusammen?

Antwort vom 14.04.2008

Meiner Einschätzung nach gibt es keinen Anlass zur Sorge. Fruchthülle, winziger Embryo, sogar Herzaktion zu erkennen, mehr kann man nicht verlangen! Auch wenn ES und GV genau dann waren, wie Sie beschreiben, dann kann es trotzdem unterschiedliche Entwicklungen geben, so dass auch in so früher SSW schon Schwankungen drin sind und trotzdem alles ok ist. Garantieren kann Ihnen das allerdings keiner, Ihr FA nicht und ich erst recht nicht! Beeinflussen kann man es aber auch nicht, deswegen gibt es im Moment nichts besseres als zuversichtlich "Guter Hoffnung" zu sein. Versuchen Sie das und nehmen Sie die Zwiesprache auf mit Ihrem "Pünktchen", lassen Sie es wissen, dass Sie sich freuen, dass es Ihre Familie vergrößert! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

24
Kommentare zu "Zu wenig sichtbar für die 7.SSW?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: