Themenbereich: Hautprobleme

"Ausschlag um den Mund"

Anonym

Frage vom 20.04.2008

Hallo liebes Hebammenteam,
mein Sohn (7 Monate) hat schon seit 3 Wochen einen Ausschlag um den Mund herum, vor allem an den Mundwinkeln (rote Pickelchen,gereizte gerötete Haut). Hatte erst angenommen es handle sich um einen Pilz, aber diverse Salben wie Multilind, Mykoderm oder Clotrimazol zeigen keine Besserung. Habe den Eindruck, dass es immer schlimmer wird. Auch Wundschutzsalben von Penaten oder Bübchen helfen nicht. Ich koche Schnuller regelmäßig aus und versuche den Mundbereich trocken zu halten, da er im Moment auch viel sabbert. Wenn ich denke, dass es am Abheilen ist, dann ist es am nächsten Tag umso schlimmer. Wissen Sie einen Rat?

Antwort vom 21.04.2008

Hallo! Könnte es eventuell daran liegen, daß Ihr Sohn viel Obst ißt bzw.Fruchtsäfte zu trinken bekommt? Es könnte sein, daß er auf die vermehrte Säure mit wundsein im Mundbereich reagiert. Sollte das der Fall sein, sollten Sie diese möglichst ganz weglassen und ihm nur Wasser zu trinken geben und das am besten nicht aus der Flasche, sondern aus einem Ventilbecher. Versuchen Sie ihm den Schnuller und ein Getränk nur bei Bedarf anzubieten, da sonst durch das ständige Spülen des Mundes die natürliche Bakterienbesiedelung im Mund zerstört wird.
Wahrscheinlich zahnt Ihr Sohn zur Zeit und produziert allein dadurch vermehrt Speichel. Versuchen Sie es zusätzlich mit dem homöopathischen Mittel Pulsatilla D12(jeden Tag ,3 Tage lang,3 Globuli). Sollte es sich nicht bessern, rate ich Ihnen einen Homöopathen aufzusuchen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

32
Kommentare zu "Ausschlag um den Mund"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: