Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Sind Nierenzysten gefährlich?"

Anonym

Frage vom 02.05.2008

Hallo!

Bei meinem Baby wurde vor 2 Tagen Nierenzysten festgestellt. Bin in der 36. SSW und bis jetzt war alles super. Ist das gefährlich für`s Kind?
Bis jetzt konnte mir die Frauenärztin noch nicht viel sagen, nur dass, die Nieren funktionieren, da die Harnblase gefüllt war und genug Fruchtwasser vorhanden ist.
Bin ziemlich besorgt, weil es mein erstes Kind ist.

Anonym

Antwort vom 21.05.2008

Hallo, offensichtlich wurden die Zysten in den Nieren erst jetzt und zufällig entdeckt. Wie Ihre Frauenärztin schon sagte, ist es ein gutes Zeichen, dass die Nieren dennoch wunderbar funktionieren. Darauf wird nach der Geburt auch geachtet. Es kann gut sein, dass zum Zeitpunkt eines Ultraschalls nach der Geburt die Zysten schon deutlich verkleinert oder auch gar nicht mehr aufzufinden sind. Solche Zysten können auch zeitlebens unbemerkt und ohne Beschwerden zu verursachen bestehen bleiben oder auch nur sporadisch auftreten. Sie können erstmal in Ruhe Ihr Kind gebären, diese Zysten nehmen keinen Einfluß auf die Wahl des Geburtsortes oder überhaupt auf die Geburt. Alles Gute!Barbara

28
Kommentare zu "Sind Nierenzysten gefährlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: