Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Zäher Schleim durch Infektion?"

Anonym

Frage vom 05.05.2008

Hallo und Guten Tag,

ich bin in der 14. Schwangerschaftswoche und habe seit einiger Zeit öfter mal zähen Schleim. Bis jetzt war er immer weisslich/gelb. Am Samstag und heute früh war es ein bräunlicher Schleim (kein Aussfluss). Meine Ärztin meinte, dass es sich um eine Infektion bzw. Bakterien handeln könnte und speziell dickere Frauen vermehrt Ausfluss hätten. Sie hat einen Abstrich gleich mitgemacht. Ich mache mir natürlich Gedanken. Ich habe aber weder Schmerzen noch ähnliches. Ist die Rate der Fehlgeburten nicht nach dem 3. Monat wesentlich geringer? Meinem Baby geht es laut Ärztin super gut. Vielleicht können Sie mich ja ein wenig beruhigen? Vielen lieben Dank!


Antwort vom 06.05.2008

Der Schleim/ Ausfluss kann in der Schwangerschaft alle möglichen Konsistenzen u Farben annehmen! Bräunlich heißt meist auch Blutbeimengnung, meistens aber harmlos, zB nach Geschlechtsverkehr oder vaginaler Untersuchung. Das Ergebnis des Abstrichs wird Ihnen sicher bald vorliegen, so dass Sie wissen, ob es sich um eine Infektion handelt. Falls ja, wird Ihre FÄ Ihnen auch gleich ein passendes Mittel verschreiben. Wenn nicht, dann sollten Sie lediglich auf Folgendes achten: Wenn der Ausfluss juckt, unangenehm riecht oder wenn er frisch blutig ist sollten Sie sich mit Ihrer FÄ in Verbindung setzen. Ansonsten ist (fast) alles normal! Wenn Sie wollen, können Sie Ihrem Essen geschroteten Leinsamen beifügen, der reguliert die Schleimhautfunktion. Alles Gute!

31
Kommentare zu "Zäher Schleim durch Infektion?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: