Themenbereich: Nachsorge

"Was kann ich gegen Juckreiz tun?"

Anonym

Frage vom 06.05.2008

hallo, in den letzten tagen meiner schwangerschaft entwickelte sich bei mir eine schwangerschaftshepatose, die sich als starker juckreiz am gesamten körper bemerkbar machte. in den tagen nach der geburt ließ dieser juckreiz wieder nach. jetzt, einen monat später, beginnt es wieder an genau den stellen zu jucken, die bereits zuvor betroffen waren. was ist zu tun?

Anonym

Antwort vom 06.05.2008

Hallo, es gibt verschiedene Ansätze, mit dem Juckreiz umzugehen. Um das Jucken zu lindern kann ein trockener rauher Waschlappen zur Massage der betroffenen Stellen verwendet werden oder reines Lavendelöl bei guter Verträglichkeit(erst in der Armbeuge ausprobieren)immer wieder aufgetragen werden; auch Wecesinpuder oder Klettorellsalbe haben schon gute Dienste geleistet. Ein anderer Ansatz wäre eine ganzheitliche Betrachtung/Behandlung durch eine "alternative Heilmethode" wie Akupunktur/ Shiatsu/ Homöopathie o.ä.. Vielleicht haben Sie einen Heilpraktiker Ihres Vertrauens oder hören sich einfach mal im Bekanntenkreis um, wer erreichbar und gut ist. Eventuell - aber vorallem bei schneller Verschlechterung Ihres Wohlbefindens- sollten die Leber/Blutwerte nochmals überprüft werden. Alles Gute!Barbara

29
Kommentare zu "Was kann ich gegen Juckreiz tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: