Themenbereich: Fehlgeburt

"Ist erhöhte Temperatur ein Anzeichen für eine drohende Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 07.05.2008

Guten Tag, ich bin in der 11. SSW (10+2) und habe seit 3 Tagen (seit Sonntag) eine erhöhte Temperatur von abends 37,8 und morgends 37,4.
Kann dies ein Hinweis auf eine Fehlgeburt sein? Ich habe sonst keine Krankheitszeichen, also keine Erkältung etc.
Auch haben meine Brustschmerzen nachgelassen.
Ich bin mir unsicher, ob eine erhöhte Temperatur was mit der Schwangerschaft zu tun haben könnte? Ich habe aber keine Blutungen oder Schmerzen.
Viele Grüße Nicole

Antwort vom 10.05.2008

Hallo,

nein, eine solch erhöhte Temperatur ist kein Anzeichen für eine drohende Fehlgeburt. Vielleicht erwischt Sie doch noch eine Erkältung, im Moment geht es sehr um...
Wunderbar ist, daß Sie keine Schmerzen und Blutungen haben. Dies würde schon auf eine Schwierigkeit in der Schwangerschaft hinweisen.
Versuchen Sie einfach so normal wie möglich mit Ihrer Schwangerschaft umzugehen, tun Sie Dinge die Ihnen gut tun, bewegen Sie sich, und versuchen Sie sich ein wenig von Ihrer Angst abzulenken. Bis jetzt ist doch Ihre Schwangerschaft gut verlaufen, und Sie haben bald die magische 12. SSW erreicht, dann können Sie durchatmen und einfach Ihren schönen "Zustand" genießen.

Viel Spaß noch::!
Diekmann

26
Kommentare zu "Ist erhöhte Temperatur ein Anzeichen für eine drohende Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: