Themenbereich: Alternative Heilmethoden

"Gibt es etwas, womit man die Wehen anregen kann?"

Anonym

Frage vom 03.06.2008

Ich bin jetzt in der 38 SSW und es ist bei bereits meine 3. Schwangerschaft. Da ich auch in letzter Zeit unter Venenproblmene leide und deswegen schlecht laufen kann, wollte ich wissen, ob es was Wehenanrgendes gibt. Habe von Zimt gehört - stimmt das? Gibt es auch Öle, die man auf dem Bauch einmassiert und die wehenanregend sind? Jetzt habe ich nur hin und wieder leichte Vorwehen. Vielleicht wissen sie einen Rat?
Danke für Ihre Antwort

Antwort vom 13.06.2008

Es gibt allerhand wehenanregende Kräutlein und Hausmittelchen, allerdings muss ich Ihnen davon abraten, damit auf eigene Faust herumzuexperimentieren. Noch sind Sie vor dem Termin, daher ist auch davon auszugehen, dass es gar nicht viel Wirkung zeigen würde, sondern Sie nur noch ungeduldiger auf den Geburtsbeginn "lauern" würden. Stattdessen kann ich Ihnen kalte Duschen od Güsse für Ihre schmerzenden Beine empfehlen - auch Venodoron von Weleda oder Kastanienbad in einem kühlen Fuß-/ Beinbad bis zu den Knien (z B in 2 Eimern) entlastet und kühlt die Venen. Wenn Sie mögen, gehen Sie schwimmen, auch das tut den Beinen gut - und regt evtl. nebenbei die Wehen ein bisschen an...?! Ich wünsche Ihnen alles Gute, eine schöne Geburt, auf die Sie nicht mehr allzu lange warten müssen!

20
Kommentare zu "Gibt es etwas, womit man die Wehen anregen kann?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: