Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Blut in der 39 SSW: Normal oder bedenklich?"

Anonym

Frage vom 04.06.2008

Hallo! Ich bin in der 39+4 SSW und hatte heute morgen einen Abgang von Schleim mit braunem/schwarzem Blut. Ich habe meine Hebamme angerufen, sie sagte, es könnte der Schleimpropf sein und sei kein Grund zur Sorge. Allerdings hört es nicht auf, kein Schleim mehr, nur noch Blut, aber immer dunkelbraun, kein frisches Blut. Meine letzte Vorsorge war am Montag (vor zwei Tagen) und Geschlechtsverkehr auch, können diese Blutungen überhaupt noch daher kommen?
Ich habe seit drei oder vier Stunden Bauchschmerzen, ein Spannen und Seitenstechen rechts. Sollte ich in die Klinik fahren oder ist das alles normal so kurz vor der Entbindung? Bin etwas verwirrt, kann es dennnoch was sein, was meinem Kind schadet?
Danke

Anonym

Antwort vom 06.06.2008

Hallo, bis Sie diese Antwort erhalten, haben Sie entweder schon aufgehört zu bluten oder vielleicht auch schon Ihr Kind im Arm! Immer, wenn Sie sich zu Hause allein nicht mehr wohlfühlen, wenn Sie Schmerzen oder Blutungen haben, die Sie nicht einschätzen können, können Sie entweder ihre Hebamme um Rat bitten (auch ggf.ein weiteres Mal) oder aber zu jeder Tageszeit in die Klinik zur Abklärung fahren. Geburtswehen können mit Blutungen einhergehen, hellroten wie auch dunkleren - aber eine Fachperson sollte die Menge und den Zustand des Kindes beurteilen! Viele Grüße,Barbara

29
Kommentare zu "Blut in der 39 SSW: Normal oder bedenklich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: