Themenbereich: Erkältungskrankheiten

"Meine Tochter (14 Wo.) ist ständig erkältet. Lässt sich ihre Abwehr stärken?"

Anonym

Frage vom 10.06.2008

Hallo,
meine 14 Wochen alte Tochter ist nun schon zum 6. Mal erkältet. Bevor es losgeht, ist sie am Dauerniesen und die Augen tränen ganz doll. Der Schnupfen macht ihr immer am meisten zu schaffen. Kann ich ihr denn ein pflanzliches Mittel geben was Ihre Abwehr stärkt?? Laut einer Bekannten wäre dies möglich, meine Kinderärztin meint, damit muss ich leben! Ich stille sie noch voll und ernähre mich auch gesund. Meine beiden größeren Kinder (6 und 7 Jahre) sind aber auch sehr oft erkältet, denke mal sie stecken die kleine immer an.

Antwort vom 13.06.2008

Hallo! Ich denke nicht, daß Sie "damit leben müssen". Das Stillen ist sicher schon das Beste, um das Immunsystem Ihrer Tochter zu stärken.
Es ist schwierig von dieser Stelle eine Empfehlung auszusprechen, was Ihrer Tochter helfen könnte, denn dazu ist schon eine gründliche Anamnese nötig. Sie sollten sich an einen erfahrenen Heilpraktiker (klassische Homöopathie) wenden (auch mit den großen Kindern), der sich ein besseres Bild machen kann, um Mittel zu finden, welche Ihre Kinder unterstützen können. Adressen finden Sie in den gelben Seiten, durch Hebammen vor Ort oder Bekannte. Alles Gute.
Cl.Osterhus

23
Kommentare zu "Meine Tochter (14 Wo.) ist ständig erkältet. Lässt sich ihre Abwehr stärken?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: