Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Abnahme der Fruchtbarkeit mit dem Alter?"

Anonym

Frage vom 13.06.2008

Hallo liebes Hebammenteam,

ich (35J.) und mein Mann (39J.) haben bereits einen Sohn mit 21 Monaten und wünschen uns nun ein zweites Kind. Da wir beide ja schon ein gewisses Alter haben, wollten wir nicht zu lange warten und sind nun schon ein dreiviertel Jahr dabei, es zu versuchen. Bisher leider ohne Erfolg. Mein Zyklus ist mit 28/ 29 Tagen regelmäßig und ich habe vor der ersten Schwangerschaft die Temperaturmethode angewandt (was ich im Moment aber gar nicht mache) und denke, dass ich durch meine Beobachtungen wie Zervixschleim, Muttermund, etc. recht gut Bescheid weiß, wann ich etwa einen ES habe. Eigentlich wollte ich auch nicht zu sehr verkrampfen und habe das Temperaturmessen deswegen auch weggelassen. Leider fällt es mir nicht leicht, meinen Kopf von diesem Kinderwunsch frei zu lassen. Oft denke ich, es könnte ja geklappt haben und verkneife mir den Sekt beim nächsten Fest oder die Kopfschmerztablette, was mich dann im Nachhinein wiederum nervt, weil ich ja dann doch nicht schwanger war. Sind solche Vorsichtsmaßnahmen übertrieben? Woran kann es liegen, dass es bei uns nicht klappt? Habe auch gehört, mit steigendem Alter wird die Wahrscheinlichkeit einer Befruchtung sehr viel geringer, was ist da dran? Vielen Dank für die Antwort im voraus.

Antwort vom 14.06.2008

Hallo, in den ersten Wochen der Schwangerschaft (vor Aussetzen der Periode) können Sie sich unbedenklich so verhalten wie wenn Sie nicht schwanger sind. Alkohol und andere schädliche Einflüsse können dem Kind erst später schaden. Es ist richtig, dass die Fruchtbarkeit mit wachsendem Alter abnimmt. Es dauert länger bis eine Schwangerschaft eintritt. Unabhängig vom Alter ist es ganz normal, wenn es bei regelmäßigem Verkehr bis zu einem Jahr dauert bis eine Schwangerschaft eintritt. Ihre „Wartezeit“ ist also noch völlig im grünen Bereich. Mit 35 Jahren haben Sie noch einige Jahre Fruchtbarkeit vor sich. Auch Ihr Alter können Sie also noch ganz entspannt sehen. Da Sie ja schon einmal schwanger geworden sind und ein Kind bekommen haben, können Sie auch davon ausgehen, das einer Schwangerschaft körperlich nichts im Wege steht. Außer „Abwarten“ würde ich Ihnen derzeit keine besonderen Maßnahmen empfehlen. Häufig klappt es in einem Urlaub oder wenn Sie sich insgesamt eine entspannte Situation schaffen, bei der die Sexualität neben dem Kinderwunsch auch Spaß macht.

Viel Erfolg und einen herzlichen Gruß, Monika

25
Kommentare zu "Abnahme der Fruchtbarkeit mit dem Alter?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: