Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Harnwegsinfekt und Kinderwunsch"

Anonym

Frage vom 17.06.2008

Liebes Team
Gerne möchte ich (35 J) schwanger werden und habe leider zurzeit eine Harninfektion. Werde mit Antibiotikum behandelt. Kann dies die Einnistung negativ beeinflussen? Werde danach eine Therapie mit Uro Vaxum machen und habe Bedenken dass ich dann nicht schwanger werden könnte...
Vielen Dank für Ihre Hilfe

Antwort vom 18.06.2008

Jetzt erst mal keine Panik! Es ist sinnvoll, dass Sie erst die Infektion ausheilen und sich dann erst an das "Projekt Kinderwunsch" wagen - ein gesunder Köprer ist die beste Voraussetzung, dass alles nach Wunsch verläuft. Die antibiotische Behandlung müsste ja in einigen Tagen abgeschlossen sien, eine Nachuntersuchung des Urins wäre sinnvoll, um zu überprüfen, ob der Urin wieder keimfrei ist, evtl sollten Sie danach schauen, dass die Scheidenschleimhaut nicht geschädigt ist durch die Antibiose - das heißt, am besten erst im nächsten Zyklus versuchen, ob es klappt... Trinken Sie viel, halten Sie den Unterbauch warm, nehmen Sie viel Vitamin C zu sich, das macht den Bakterien das Leben schwer. Gute Besserung!!

23
Kommentare zu "Harnwegsinfekt und Kinderwunsch"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: