Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"auffälliger Ultraschallbefund des Ungeborenen?"

Anonym

Frage vom 10.07.2008

Hallo,
danke für Ihre schnelle Antwort. Ich habe gerade festgestellt, das ich mich falsch ausgedrückt habe. Die Cyste ist im Unterbauch meines Kindes. Hier noch einmal meine Geschichte:
ich bin in der 34/35. Schwangerschaftswoche. Heute wurde bei meinem Kind ein Cyste 4,2x3,3 cm (Ovar) im Unterbauch festgestellt. Jetzt bin ich sehr beunruhigt.
Kann diese Cyste von alleine wieder verschwinden ? Kann ich etwas dagegen tun ? Was kann die Cyste für Folgen haben ?

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Marlene

Antwort vom 11.07.2008

Auch bei Cysten am Eierstock des Ungeborenen (Mädchens) könnte ich mir vorstellen, dass diese ähnlich wie Cysten bei erw. Frauen hormonelle Ursachen haben können (auch durch die mütterlichen Hormone, die plazentagängig sind) und evtl von alleine wieder verschwinden. Sicher kann ich Ihnen das aber nicht sagen - ich denke, die beste Auskunft kann einE KinderarztIn geben. Ich vermute, dass IhrE FrauenÄrztIn beim nächsten US nochmal darauf achtet - vielleicht kann man dann schon mehr sagen. Sie sollten auf jeden Fall noch mal bei dem Untersucher nachfragen, der/ die die Cyste festgestellt hat und sich Genaueres erklären lassen: alles Gute nochmal!!

19
Kommentare zu "auffälliger Ultraschallbefund des Ungeborenen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: