Themenbereich: Stillen allgemein

"Wird nicht getrunkene Milch in der Brust schädlich?"

Anonym

Frage vom 21.07.2008

Hallo,

ich habe eine Frage. Mein Mann kommt aus Marokko und dort wird gesagt, wenn man eine Stillpause machen muss (wg. OP oder so, oder einfach einen Tag nicht beim Kind ist), dass dann die Milch die in der Brust ist für die Kinder sehr schädlich, bis zu tödlich ist. Stimmt das denn?

Vielen Dank
Nicole D.

Antwort vom 21.07.2008

Hallo, wenn wegen einer OP eine Stillpause eingelegt werden muss, dann sollte die Milch zu den üblichen Trinkzeiten abgepumpt werden, damit es keinen Stau gibt. Die Milch wird in der Brust nicht per se "schädlich" und zum Tode kann sie nicht führen!! Je nachdem welche Medikamente gegeben werden, treten die in die Muttermilch über und bei manchen muss daher die Milch während der Medikamentengabe abgepumpt und verworfen werden. Wären Sie ohne medizinischen Grund einen Tag nicht beim Kind, dann ist die Milch auf gar keinen Fall schädlich. Damit Sie keinen Stau bekommen, müsste jeoch zwischendrin auch die Brust entleert werde.

Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Wird nicht getrunkene Milch in der Brust schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: