Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Erbrechen nach dem Trinken"

Anonym

Frage vom 21.07.2008

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Tochter (6 Monate) bekommt mittags seit ca. 2 Monaten ein Baby-Gläschen. Nachmittags und Abends trinkt sie nun auch keine Flasche mehr, sondern isst Brei, so dass sie nur noch morgens eine Flasche trinkt. Diese verweigert sie nun aber auch und möchte auch morgens lieber vom Löffel essen. Ich gebe ihr immer zu trinken, da Flüssigkeit ja immer wichtiger ist, vor allem je weniger Milch sie trinkt.
Das verträgt sie jedoch nicht, dass heißt sie erbricht sich immer nach dem trinken, ich habe es mit versch. Baby-Tees versucht oder auch mit Wasser, es macht leider keinen Unterschied.
Auch ist es egal, ob sie hektisch oder langsam trinkt, in kleinen Mengen oder die ganze Flasche auf einmal, ob sie danach still liegt oder herumkrabbelt. Spät. eine halbe Stunde nach dem Trinken, kommt alles wieder heraus, inklusive dem, was sie als letztes gegessen hat.
Was kann ich tun?

Vielen Dank!

Antwort vom 24.07.2008

Hallo! Ehrlich gesagt haben Sie ihr Kind etwas überfordert was die Umstellung der Nahrung betrifft. Normalerweise ist es ratsam bis zum 6.Monat ausschließlich die Flasche zu füttern oder zu stillen und dann langsam auf Breinahrung umzustellen, d.h., daß jede neue Breimahlzeit erst nach 3-4 Wochen gefüttert werden sollte, nachdem die eine vollständig gegessen und gut vertragen wird. Somit wäre der Abendbrei mit ca.7 Monaten "dran" und um den 8.Monat der Nachmittagsbrei. Der Darm und Magen müssen sich ersteinmal auf die neue Kost einstellen. Es müssen andere Enzyme und Bakterien gebildet werden, die die feste Nahrung auch verdauen können. Ihre Tochter ist noch ein Säugling.
Daß sie die Flasche morgens verweigert könnte daran liegen, daß sie übersättigt ist. Rühren Sie die Flsche sehr dünn an, dann bekommt sie genügend Flüssigkeit. Außerdem erhält Sie auch durch die Brei Flüssigkeit, so daß Sie ihr höchstens zu den Breimahlzeiten etwas Wasser(10-20 ml) anbieten sollten. Denn ich denke das Erbrechen ist einfach eine Folge von zu großen Mengen, die der kleien Magen noch nicht fassen kann. Alles Gute.
Cl.Osterhus

30
Kommentare zu "Erbrechen nach dem Trinken"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: