Themenbereich: Heilung von Dammverletzungen

"Beschwerden an der Naht beim Sex"

Anonym

Frage vom 22.07.2008

Hallo!

Ich habe vor 6 Monaten meinen Sohn bekommen, bei der Geburt musste am Damm geschnitten werden. Die Naht ist an sich gut verheilt, allerdings ist sie mir beim Sex nun schon mehrfach wieder leicht aufgerissen, was dann natürlich wehtut und einige Tage braucht um wieder zu heilen. Nun wollte ich fragen, ob das normal ist oder ob man dagegen etwas tun kann? Mein Mann und ich sind wirklich schon sehr vorsichtig geworden und haben es auch schon mit Gleitgel versucht, aber es reißt einfach immer wieder.
Ich wäre sehr dankbar, wenn Sie mir einen Rat geben könnten.

Julia

Antwort vom 23.07.2008

Hallo,

das tut mir aufrichtig leid, daß Sie noch solche Probleme haben.
Es ist nicht normal, daß die Naht immer wieder aufgeht, hat sich vielleicht irgendeine Wulst gebildet? Haben Sie das Gefühl, daß es immer spannt, auch bei normalen Bewegungen?
Wenn ja, bitte wenden Sie sich noch einmal an Ihre Nachsorgehebamme oder Ihren Frauenarzt, ob die Naht wirklich passend genäht ist.
Bei akuten Beschwerden, d.h., Blutungen, würde ich Kompressen mit Traumeelsalbe oder Beinwellsalbe machen. Beide Salben fördern die Heilung und es sollte nicht Tage dauern.
Vorbeugend würde ich regelmäßige Massagen z.B. mit Johanniskrautöl oder Weizenkeimöl mit Zugabe von Muskatellasalbei oder Rose, durchführen.
Evtl. wird dadurch das Narbengewebe weicher und dadurch nicht so empfindlich.

Ich drücke Ihnen die Daumen und hoffe wirklich, daß sich das Problem löst.

Viel Glück und viele Grüße

Diekmann

20
Kommentare zu "Beschwerden an der Naht beim Sex"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: