Themenbereich: Recht & Rat

"Darf mein Chef das Mutterschutzgesetz ignorieren??"

Anonym

Frage vom 22.07.2008

hallo liebes hebammen team .


mein chef kommt mit meiner plötzlichen schwangerschaft nicht zurecht er ignoriert die gesetze und nimmt es nicht ernst da ich risikoschwanger bin und schon zwei fehlgeburten hatte muss ich laut meiner ärztin vorsichtig sein das versteht aber mein chef nicht und ich werde auch von meinen kollegen seitdemangegriffen was kann ich dagegen tun




Antwort vom 23.07.2008

Das MuSchG steht als Bundesgesetz über tariflichen, betriebsinternen vertraglichen Regelungen und kein Chef darf sich über die Bestimmungen hinwegsetzen, sonst macht er sich strafbar. Wenn es einen Betriebsrat/ Personalvertretung in Ihrem betrieb gibt, wenden Sie sich erst mal an den, außerdem sprechen Sie nochmal mit Ihrem Chef - vielleicht ist es ja Unwissenheit und gar keine Bosheit?! Sollte das alles nicht helfen, wenden Sie sich an die Ihrem Betrieb vorgesetzte Behörde, das kann zB das Gewerbeaufsichtsamt sein, das dafür zuständig ist zu überwachen, dass die mutterschutzrechtl Bestimmungen von den Betrieben eingehalten werden. Wenn Ihre FÄ Sie "zur Vorsicht" anhält, muss sie das evtl in einem individuellen Beschäftigungsverbot genauer formulieren: Welche Tätigkeiten dürfen Sie nicht ausüben, zu welchen Bedingunegn/ Zeiten etc dürfen Sie nicht arbeiten, falls das in Ihrem Fall über die Beschäftigungsverbote des MuSchG hinaus geht. Wenn Sie Mitglied einer Gewerkschaft sind, bekommen Sie dort kostenlose Rechtshilfe, wenn nötig auch vor dem Arbeitsgericht. Alles Gute!!!

23
Kommentare zu "Darf mein Chef das Mutterschutzgesetz ignorieren??"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: