Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Reicht verdünnte Milch morgens?"

Anonym

Frage vom 23.07.2008

Hallo!
da es mit dem Stillen nicht ganz geklappt hat habe ich meine Tochter von Anfang an zusätzlich mit Holle Säuglingsnahrung 1 ernähert. Bis zu ihrem 1. Geburtstag vor 10 Tagen, hat sie morgens um 7 uhr noch 200ml Holle bekommen. Seit 10 Tagen bekommt sie morgens 200ml Kuhmilch, halb mit Wasser verdünnt und abends Hirsebrei mit Halbmilch.
Meine Frage ist, ob ich in das Morgenfläschchen irgendwelche Getreideflocken tun soll und wenn ja welche und wieviel, oder reicht die verdünnte Milch? ich habe das Gefühl dass sie nicht satt wird. Die nächste Mahlzeit ist um 10 uhr ein Obstbrei ohne Getreide und Milch. Ist das in Ordnung? Mittgas bekommt sie Gemüse mit Getreide und nachmittags Obst mit Getreide.
Ich bin über eine Antwort sehr dankbar!
Liebe Grüße Anna

Antwort vom 25.07.2008

Hallo,

ich finde die verdünnte Milch reicht vollkommen, Ihre Tochter ist jetzt 1 Jahr und kann eigentlich ganz normale feste Mahlzeiten bekommen.
Solange sie wächst und munter ist, aktiv, fröhlich und neugierig ist alles in Ordnung und da würde ich sie nicht wieder mit der Nahrung an flüssige Nahrung gewöhnen, sie kann normal mitessen.

Viel Spaß noch mit der Kleinen..

Diekmann

18
Kommentare zu "Reicht verdünnte Milch morgens?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: