Themenbereich: Beginn der Beikost

"Wie fange ich mit der Beikosteinführung an?"

Anonym

Frage vom 23.07.2008

Hallo liebes Hebammenteam,
meine Tochter ist jetzt 5 1/2 Monate alt und ich möchte demnächst mit der Beikost beginnen. Ich weiß jetzt nur noch nicht ganz wie ich das anstellen soll.
Karottenbrei wie viel am Anfang? Muß ich die Menge bis zu einem ganzen Gläschen steigern?
Wann folgt dann der Karotten-Kartoffel-Brei? Wieviel Menge bekommt Sie davon? Wann kann ich dann mit dem Karotten-Kartoffel-Fleisch-Brei beginnen? Wieviel gebe ich Ihr davon? Bekommt sie anschließend immer noch die Falsche? Muß ich den gekauften Gläschen zusätzlich noch was beimengen?
Da ich ziemlich wenig Ahnung habe und auch niemanden zum Fragen habe, hoffe ich, daß Ihr mir weiterhelfen könnt.
Viele Grüße

Antwort vom 25.07.2008

Hallo,

ja es ändert sich in dieser Zeit einiges, es ist klar, daß Sie da Fragen haben.
Ich würde Ihnen vorschlagen, daß Sie sich in der Buchhandlung ein Buch besorgen mit einem Essensplan für das erste Jahr.
Wichtig ist, daß Sie jedes Gemüse zuerst in minimaler Menge einzeln einführen.
D.h. 1-2 Wochen ein Gemüse löffelchenweise steigern, bis das nächste dran ist.
Wichtig ist, daß das Kind sich nicht weigert und Spaß am Löffel hat.
Erst wenn einige Gemüse gut funktionnieren und es keine Probleme mit der Verdauung gibt, den Essensplan erweitern.
Fleisch wird eigentlich erst um den 7.. Monat gegeben.
Nach den Breimahlzeiten würde ich auf jeden Fall danach Wasser aus dem Lernbecher anbieten und dann noch Milch hinterher, wenn die Menge des Breis noch gering ist.
Versuchen Sie aber doch auch noch einmal Ihre Hebamme anzurufen.
Sie kann diesen Besuch als Ernährungsberatung abrechnen und Ihnen noch einmal ganz konkret helfen.

Viele Grüße

Diekmann

23
Kommentare zu "Wie fange ich mit der Beikosteinführung an?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: