Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schmerzen beim Sex in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 28.07.2008

hallo,
ich bin in der 5 woche (5+2) schwanger. letzes jahr hatte ich in der 5+0 eine fehlgeburt,mein frauenarzt schätzt, das es ein windei war, da ich auch keine schwangerschaftsbeschwerden-/anzeichen hatte. dieses mal ist es anders,denn meine brüste spannen und mir ist ständig übel.
ich habe einen gesunden dreijährigen sohn in dessen schwangerschaft ich auch probleme und blutungen hatte (bluterguss neben der fruchtblase).
nun zu meiner frage:
im moment habe ich panische angst vor einer fehlgeburt. mein arzt sagte, daß sex normalerweise keine fehlgeburt auslöst, aber seit ein paar tagen habe ich schmerzen, wenn mein mann zu tief in mich eindringt. es ist so als ob er gegen etwas anstößt. ich wollte wissen ob das normal ist, oder ob ich besser aufpassen soll. ich kann mit dieser frage im kopf nämlich nicht abschalten und genießen und mein frauenarzt ist jetzt im urlaub.
danke im vorraus für ihre antwort.

Antwort vom 29.07.2008

die Schmerzen oder einfach ein verändertes Gefühl bei der Penetration kann mit Veränderungen der Schleimhaut in der Scheide zu tun haben: Das Gewebe ist stärker durchblutet, aufgelockert, kann sich manchmal wie geschwollen anfühlen. Vermutlich stört das aber die Schwangerschaft in keinster Weise. Trotzdem gilt: Sex sollten Sie nur haben, wenn er auch Spaß macht und Sie ihn genießen können - wenn das nicht der Fall ist, dann fällt Ihnen und Ihrem Partner sicher noch was anderes ein, womit Sie sich gegenseitig gut tun können. Alles Gute!

36
Kommentare zu "Schmerzen beim Sex in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: