Themenbereich: Fehlgeburt

"Anzeichen einer Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 01.08.2008

Hallo,
meine Frau ist in der 6. Woche schwanger. Sie hatte letztes Jahr eine Fehlgeburt und jetzt mache ich mir Sorgen.
Seit gestern Nachmittag hat sie Durchfall, Blähungen und Krämpfe im Unterbauch.
Zur Information: sie hat gestern Bohnen gegessen und wir waren nachmittags bei Mc Donalds und haben Fisch und Eis gegessen.
Da es gestern sehr heiß war, frage ich mich, ob es am Essen lag und sie jetzt nur eine Magenverstimmung hat und die Schmerzen im Unterbauch auf die Blähungen zurückzuführen sind oder könnte es sein, daß sich dadurch eine Fehlgeburt ankündigt?
Wenn der Durchfall durch verdorbene Lebensmittel entstanden ist, kann sich das schlecht auf das Kind auswirken?
Sollte ich sie vielleicht besser zum Arzt schicken? heute morgen war es schon etwas besser, aber sie hat immer noch,wie sie sagt, ein leichtes ziehen im unterbauch.
Danke für Ihren Rat.

Liebe Grüße

Antwort vom 04.08.2008

Hallo,
zuerst hoffe ich, dass es Ihrer Frau schon etwas besser geht.
Die Symptome, die Sie schildern, deuten schon eindeutig auf eine Magenverstimmung hin.
Es ist extrem schwül, vielleicht war etwas im Essen nicht ganz in Ordnung.
Ihre Frau muß unbedingt darauf achten, genug Flüssigkeit zu sich zu nehmen, viel Tee, Wasser, alles was Sie verträgt.
Außerdem probieren, ob sie Zwieback verträgt, ein altes Hausmittel ist auch eine Banane zu quetschen und einen Apfel mit Schale zu reiben.
In der Drogerie kann man auch Heilnahrung für Kinder kaufen, die hilft auch den Elektrolyteverlust auszugleichen.
Falls Sie sehr viel Flüssigkeit verliert und nicht in der Lage ist, irgendetwas bei sich zu behalten, dann müssen Sie sich bei einem Arzt melden.
Eigentlich hat das alles nichts mit der Schwangerschaft zu tun, wenn diese in Ordnung ist, wird nichts passieren.
Aber natürlich ist es wichtig, daß Ihre Frau bei Kräften bleibt und den Flüssigkeitsverlust ausgleicht.

Ich wünsche gute Besserung und viel Glück!

Diekmann

25
Kommentare zu "Anzeichen einer Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: