Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Wie kann ich Beruf und Schwangerschaft vereinbaren?"

Anonym

Frage vom 01.08.2008

Ich bin in der 11. Woche schwanger, hatte Blutungen, bereits eine Fehlgeburt und vorzeitige Wehen, zudem eine gesunde Tochter (2,5). Nun stehe ich vor einer Entscheidung: Ich arbeite selbständig als Musikgartenlehrkraft und würde ab September wieder 3 Musikkurse geben. Da bin ich schon in der 18. Woche. Die Kurse gehen bis Dezember. Wie schätzen Sie die Situation ein, soll ich lieber die Kurse absagen (wir sind nicht abhängig davon), da ich schon diverse Komplikationen hatte?
Geburtstermin ist der 25. Februar 2009.
Mit freundlichen Grüßen und vielen Dank

Antwort vom 05.08.2008

Sie wissen selbst am Besten, ob bzw. wie belastend die Übernahme von Kursen für Sie sein kann. Bedeutet es für Sie mehr Stress, alles zu organisieren, den Kurs zu halten, Ihr Kind unterzubringen, vielleicht Angst zu haben, dass es Ihnen nicht gut gehen könnte etc. oder ist es eher eine Sache auf die Sie sich freuen, weil es Abwechslung in Ihren Alltag bringt, Spaß macht und Sie zudem noch Geld dafür bekommen?
Wie schwerwiegend wäre es für die Teilnehmer Ihres Kurses, wenn Sie absagen müssten, gäbe es notfalls eine Vertretung oder könnte mal eine Stunde ausfallen? Diese Überlegungen sollten Sie sich durch den Kopf gehen lassen und dann entscheiden - keiner kann Ihnen heute sagen, wie es Ihnen in der 18. SSW geht und deswegen müssen Sie mit dem planen, was Sie heute schon wissen. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

25
Kommentare zu "Wie kann ich Beruf und Schwangerschaft vereinbaren?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: