Themenbereich: Zyklus und Eisprung

"Trotz Pille schwanger?"

Anonym

Frage vom 13.08.2008

Liebes Hebammen-Team!
Ich nehme seit gut einem Jahr (nach der Geburt meiner Tochter) wieder die Pille und habe auch immer regelmäßig meine Tage bekommen (Blutungsbeginn war immer auf die Stunde genau zuverlässig). Nun hatte ich ziemlich viel Stress (unter anderem Trauerfall in der Familie, viele lange Autofahrten quer durch Deutschland). Zwar habe ich meine Pille nach wie vor regelmäßig genommen (einmal - am Ende der Packung - relativ spät, aber noch im Zeitplan). Allerdings habe ich meine Tage einen Tag später bekommen, als normal. Ich habe mir nicht viel dabei gedacht, weil ich da schon vermutet habe, dass das stressbedingt ist, und habe ganz normal nach der Pause mit der neuen Packung begonnen. Seit kurzem habe ich es mit Ausfluss und einem Ziehen im Unterleib zu tun. Außerdem muss ich vor allem nachts häufiger auf Toilette. Zudem habe ich weicheren Stuhl als sonst (das ist alles wie bei meiner 1. Schwangerschaft, nur dass die Symptome weniger ausgeprägt sind). Zudem hatte ich gestern eine ganz leichte Schmierblutung, was ich von mir überhaupt nicht kenne.
Kann es sein, dass ich trotz regelmäßiger Pilleneinnahme schwanger bin? Kann der Stress der letzten Zeit Einfluss gehabt haben? Ich mache mir wirklich Sorgen. Meine Frauenärztin ist noch im Urlaub. Bitte antworten Sie mir. Vielen Dank!!!

Antwort vom 23.08.2008

Da Sie die Pille regelmäßig eingenommen haben, ist eine Schwangerschaft eher unwahrscheinlich, vermutlich sind wie Sie vermuten die Veränderungen stressbedingt - trotzdem können Sie sicherheitshalber einen Test machen. Alles Gute!

24
Kommentare zu "Trotz Pille schwanger?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: