Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Starke Blähungen in der Frühschwangerschaft"

Anonym

Frage vom 14.08.2008

Liebes Hebammenteam,
ich habe seit Beginn der Schwangerschaft (8. SWW) immer wieder starke Blähungen. Nehme auf Anraten meiner Ärztin nun Magnesium und die Blähungen haben sich verstärkt. Sie sind teilweise sehr schmerzhaft. Daher mache ich mir Sorgen, dass dadurch die Schwangerschaft negativ beeinflusst wird (Hämatom an der Gebärmutter o.ä.). Hatte bereits eine Fehlgeburt und bin daher in Sorge. Trinke schon Fencheltee und achte auf meine Ernährung.
Vielen Dank für die Antwort.

Antwort vom 20.08.2008

Besprechen Sie mal mit Ihrer Ärztin, ob Sie das Magnesium umstellen können auf natürlich vorkommendens, z.B. in grünem Gemüse, in getrockneten Aprikosen etc. Es kann sein, dass das Magnesium-Präparat die Blähungen verstärkt. Ein weiterer Tee, den Sie trinken könnten ist der so genannte Stilltee (keine Angst, er macht keine Milchbildung!), der hat auch eine verdauungsberuhigende Wirkung, außerdem sollten Sie lieber stilles Wasser als Kohlensäurehaltiges trinken. Schäden der Schwangerschaft durch Blähungen sind mir nicht bekannt, ich denke nicht, dass Sie sich da Sorgen machen müssen. Gute Besserung!

26
Kommentare zu "Starke Blähungen in der Frühschwangerschaft"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: