Themenbereich: Schlafen

"Muss ich mein Kind wach ins Bett legen?"

Anonym

Frage vom 24.08.2008

Liebes Hebammenteam,
ich habe gerade gelesen, dass die Kleinen lernen sollen, alleine in Ihrem Bettchen einzuschlafen. Bei uns hat sich bislang der Rhythmus eingestellt, dass meine Kleine (3 Monate) nach dem Stillen am Besten einschläft und ich sie dann meistens gleich an Ort und Stelle liegen lasse. Sie schläft dann auch regelmäßig einige Stunden. Nun lese ich, sie soll nach dem Essen noch eine Weile wach bleiben und dann wach ins Bett gelegt werden, damit sie das Einschlafen dort lernt. Habe ich es bislang falsch gemacht und wie kann ich das Umstellen? Ab wann ist eine Umstellung sinnvoll? Soll ich sie nach dem Stillen wecken?

Auf Ihre Antwort freue ich mich.

Lieben Gruß
Manuela

Antwort vom 26.08.2008

Manche Kinder machen Probleme, wenn sie nachts aufwachen und die Umgebung nicht gleich vorfinden wie beim Einschlafen, daher kommt der Tipp, das Kind wach ins Bett zu legen und alleine einschlafen zu lassen. Deswegen ist es aber nicht "falsch", wenn Ihr Kind beim Stillen einschläft. Wenn bei Ihnen alles so gut klappt, gibt es keinen Grund, das umzustellen; abgesehen davon klappt auch die Umstellung nicht immer! Sollten Sie später einmal Probleme haben, dass Ihre Kleine nachts aufwacht und nicht wieder in den Schlaf findet, können Sie immer noch versuchen, ob es mit den Tipps aus dem Buch besser klappt. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!!

18
Kommentare zu "Muss ich mein Kind wach ins Bett legen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: