Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Schadet Vitamin A meinem Kind?"

Anonym

Frage vom 29.08.2008

Hallo liebes Hebammenteam!
Ich bin in der 7. Schwangerschaftswoche und habe in den ersten Schwangerschaftswochen (insgesamt 4 Wochen), bevor ich wusste, dass ich schwanger bin (also bis Ende der 5. SSW) ein Vitaminpräparat (orthomol vital f) eingenommen. Dieses Präparat enthält in der Tagesdosis 750 µg Vitamin A (2500 I.E.).
Nun habe ich gelesen, dass Vitamin A, auch wenn man es gar nicht mehr einnimmt, zu Wachstumsstörungen, Hautveränderungen, Leberschäden und Beeinträchtigungen der Augen führen kann.
Muss ich mir nun große Sorgen machen?

Antwort vom 02.09.2008

Nach meiner Information wird für Schwangere eine tgl Dosis von knapp über 3000 iE empfohlen, allerdings als Gesamtmenge, nicht als zusätzliche Zufuhr über ein Vitaminpräparat ( s. auch www.laborlexikon.de). Es ist richtig, dass Sie das Mittel nicht mehr einnehmen, ich denke aber nicht, dass Sie sich Sorgen über Schädigungen machen müssen. Nehmen Sie entweder kein oder ein von Ihrer Ärztin verordnetes Vitaminpräprat ein; gerade bei Vit A ist es günstiger, eine wasserlösliche Vorstufe (Provit. A = Carotin) einzunehmen, damit kann man nicht so leicht überdosieren. Alles Gute!

18
Kommentare zu "Schadet Vitamin A meinem Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: