Themenbereich: Schlafen

"Soll ich mein Kind nachts schreien lassen?"

Anonym

Frage vom 15.09.2008

Hilfe.
Mein lieber Sohn-20Monate-wacht seit ca. 3 Wochen nachts regelmäßig auf. Ich kann die Uhr danach stellen. Halb 2 und halb 5Uhr.
Nachts hole ich ihn dann zu uns ins Bett.Ich habe schon vieles probiert-Z.B. Trinken anbieten oder leises sprechen usw. Er schreit und bockt aber sehr. Ich kann das den anderen Mietern nicht antun.-Deshalb ab ins Bett zu uns.
Aber die Attacke um halb 5 oder 4.15Uhr ist noch besser.Er wacht auf und mit einem Ruck ist man(n) quitschvergnügt und putzmunter.
Ich muß dazu sagen, dass wir seit 8 Tagen Kita Eingewöhnung haben.Aber es war ja vorher schon so. WAS KANN ICH MACHEN? Kann ich ihn noch umpolen? Wenn ich mich in 2 Wochen wieder ins Berufsleben stürze muß ich auch um 5 Uhr aufstehen.Aber er könnte noch etwas schlafen, denn in der Kita wird kein vormittagsschläfchen mehr angeboten.
Ich habe schon etliche oben aufgeführten Fragen von anderen Eltern gelesen, aber leider trifft nichts für mich zu.
Soll ich ihn einfach nachts schreien lassen, natürlich würde ich einmal kurz reingehen usw.Was würden Sie mir raten?
Vielen Dank im voraus.

Antwort vom 16.09.2008

Hallo! Sie sollten schauen, ob er nicht tagsüber zuviel schläft, vor allem wenn er erst am späten Nachmittag noch ein Schläfchen hält.
Ansonsten würde ich sagen, hilft nur konsequent sein und ihn nicht aus seinem Bett holen. Denn ich habe schon den Eindruck, daß er mit Ihnen seine Grenzen testet.
Sie müssen ihm allerdings auch zu gute halten, daß er im Moment mit großen Dingen beschäftigt ist, die seine kleine Seele in Aufruhr versetzen(Kita und Mama weg). Wahrscheinlich hat er schon vor der Eingewöhnung gespürt was los ist. Aber Sie dürfen ihm schon deutlich machen, was Sie möchten. Ich denke er wird es lernen. Alles Gute.
Cl.Osterhus

19
Kommentare zu "Soll ich mein Kind nachts schreien lassen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: