Themenbereich: Flaschennahrung

"Kann ich mein Kind nach Bedarf füttern?"

Anonym

Frage vom 22.09.2008

Hallo, ich brauch dringend Hilfe! Unser Sohn ist jetzt 7 Wochen alt und trinkt 230ml pro Flasche auf 4-5 Mahlzeiten am Tag verteilt! Das Problem: Er ist nicht satt! Er würde gern noch weitertrinken aber ich habe Angst das ihm noch mehr auf einmal schadet! Er bekommt seit der 3. Woche die 1er Nahrung von Aptamil da er mit der Pre überhaupt nicht satt zu kriegen war. Jetzt gings ca. 3 Wochen gut aber er fängt nun wieder an mehr zu fordern! Darf ich ihm soviel geben wie er möchte oder soll ich ihn auf 230ml "halten"? Er hatte ein Geburtsgewicht von 3430g und war 54cm groß! Mittlerweile hat er gut 51/2 Kilo und ist 61cm groß! Er ist nicht dick!! Ich bitte dringend um hilfe denn es macht mich unglücklich wenn mein Kleiner hungern muss! Vielen Dank für ihre Hilfe!

Antwort vom 22.09.2008

Hallo! Sie sollten Ihr Kind nach Bedarf füttern, aber mit 4-5 Mahlzeiten a 230 ml bekommt er auf jeden Fall genug. Es ist die Frage, ob es wirklich immer Hunger ist, wenn er sich meldet. Vielleicht möchte er häufig nur Körperkontakt oder er hat zuviel Energie und baut diese durch schreien oder quengeln ab. Möglicherweise möchte er auch nur sein Saugbedürfniss befriedigen.
Sie könnten versuchen ihn häufiger zu füttern mit kleineren Portionen. Ebenso empfehle ich Ihnen einen Teesauger zu verwenden, denn dann muß er sich mehr anstrengen und sein Saugtrieb wird befriedigt.
Hungern muß Ihr Kind auf jeden Fall nicht. Wenn Sie ihm mehr geben, besteht höchstens die Gefahr, daß er übergewichtig wird. Alles Gute.
Cl.Osterhus

20
Kommentare zu "Kann ich mein Kind nach Bedarf füttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: