Themenbereich: Stillprobleme

"Schmerzen beim Stillen"

Anonym

Frage vom 24.09.2008

Hallo, ich habe vor 12 tagen einen sohn bekommen (mein drittes kind).
Ich habe mich sehr auf das stillen gefreud was bei mir aber nicht so ist wie es sein soll.
Ich habe mein erstes kind ohne probleme gestill, bei mein zweiten ging es auch nicht weil ich sehr große schmerzen beim stillen hatte.
Jetzt beim dritten wollte ich es gerne nochmal versuchen aber meine kraft ist am ende.
Ich habe nicht nur schmerzen beim stillen sondern auch so in der brust.
Mein arzt und meine hebamme wissen nicht woher es kommen kann, vielleicht heben sie einen rat für mich.
Ich habe gestern angefangen abstilltabletten zu nehmen wenn es aber eine möglichkeit für mich geben würde schmerzfrei weiter zu stillen würde ich es gerne machen.
Haben sie schon einmal von so etwas gehört?

Ich bedanke mich schon im vorraus für die antwort.

Gruss

Anonym

Antwort vom 24.09.2008

Hallo, da die Brust sehr empfindlich ist, mache ich regelmäßig die Erfahrung, dass die ersten Wochen stillen- auch bei weiteren Kindern- mit Schmerzen einhergehen. Manchmal so, dass die Wöchnerinnen vor jedem erneuten Ansetzen zum stillen schon Angst vor den Schmerzen haben. Ebenso sehe ich immer und immer wieder wie glücklich die Frauen&ihre Kinder sind, wenn die ersten Wochen geschafft sind und eine oft lange schöne schmerzfreie Stillzeit folgt! Für diese Anfangszeit halte ich eine gute Unterstützung für sinnvoll, wenden Sie sich doch vor Ort an eine Stillberaterin von www.lalecheliga.de. Als Übergangslösung können auch Stillhütchen erfolgbringend sein und mit Homöopathika habe ich auch schon gute Erfahrung gemacht. Alles Gute,Barbara

19
Kommentare zu "Schmerzen beim Stillen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: