Themenbereich: Stillprobleme

"Milchspendereflex nur an einer Seite"

Anonym

Frage vom 27.09.2008

Hallo,

meine Tochter ist ein halbes Jahr alt. Bis jetzt klappte das Stillen gut. Ich hatte auf beiden Seiten einen ausgeprägten Milchspendereflex. Seit meiner Magen-Darm-Grippe ist dieser Reflex nur noch auf einer Seite. Auch die Brust wo der Reflex weg ist ist wie als wäre keine Milch mehr vorhanden. Ich habe mir eine Pumpe ausgeliehen, Milch kommt so ungefähr 20ml raus. Was ist passiert?? Mit vier Kindern, ja da hat man Stress. Wird der Reflex und die Milchmenge wieder zurückkommen? Was kann ich tun?? An die linke Brust geht sie wie immer, sie ist ja auch voll und der Reflex funktioniert einwandfrei. Brauch dringend hilfe, bin ständig am Weinen.

Vielen Dank schon mal.

LG

Antwort vom 01.10.2008

Hallo, beim Pumpen kommt oft weniger Milch, als wenn das Kind trinkt. Legen Sie Ihr Kind so häufig wie möglich an der Brust an, wo weniger kommt. Sollte Ihre Tochter die Seite verweigern, wenn sie akut Hunger hat, dann können Sie den gröbsten Durst mit der anderen Seite stillen und es dann noch mal an der betroffenen Seite probieren.
Manchmal können Frauen aber auch nur noch mit einer Seite stillen oder es gibt eine Hauptseite. Die andere Seite produziert dann entsprechend mehr und auch damit ist es möglich ganz normal weiter zu stillen.
Versuchen Sie ein bisschen zur Ruhe zu kommen und den Zustand innerlich so zu akzeptieren wie er ist. Evtl. ist der ausbleibende Milchspendereflex auch durch die Aufregung bedingt. Sie haben bis zum Ende der Stillzeit noch Anspruch auf 4 Besuche und 4 Telefonate durch eine Hebamme bei Stillproblemen. Vor Ort lässt sich die Situation besser beurteilen als übers Internet.
Ich wünsch Ihnen alles gute, Monika

21
Kommentare zu "Milchspendereflex nur an einer Seite"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: