Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Welche Untersuchungen müssen in der Schwangerschaft gemacht werden?"

Anonym

Frage vom 05.10.2008

Hallo!
Ich bin in der 10 Woche mit meinem 2. Kind schwanger. Mich interessiert nun, welche Vorsorgeuntersuchungen beim Frauenarzt unbedingt gemacht werden müssen.Damit meine ich, muss ich jedesmal Urin abgeben, wenn ich zur Untersuchung komme? Muss jedesmal Blutdruck gemessen werden? Wie oft muss Blut abgenommen werden? Wie sieht es auch mit Schwangerschaftsdiabetes aus. Wann erkennt die der Arzt? Reicht dazu ein Urintest? Ich frage das alles, da ich bei meinem ersten Kind einen anderen FA hatte, bei dem musste ich immer Urin abgeben, immer wurde der Blutdruck gemessen etc. Mein neuer FA hat jetzt gemeint, bei ihm müsse ich nicht jedesmal wenn ich zur Untersuchung komme Urin abgeben.Blutdruck wurde noch nicht gemessen. Ich muss dazu sagen, dass der Fa einen guten Ruf hat und spezisiert ist auf Geburtsvorsorge, hat auch die neuesten Geräte und so.
Wenn Sie mir noch Untersuchungen sagen können, die ich vergessen habe, bin ich sehr dankbar.
Mit freundlichen Grüssen

Anonym

Antwort vom 07.10.2008

Hallo, es gibt laut den Mutterschaftsrichtlinien Standarduntersuchungen, die zu jeder Schwangerschaftskontrolle gehören. Da diese seit langem nicht mehr auf evidenzbasiertem Hintergrund überholt worden sind, kann es durchaus sein, dass Ihr Frauenarzt bewußt zurückhaltend damit umgeht. So kann auf die ganz regelmäßigen Urinkontrollen bzw. das Blutdruckmessen teilweise verzichtet werden, wenn im Gespräch und aufgrund Ihres Befindens kein Anzeichen für mögliche Regelwidrigkeiten bestehen.
Für erforderlich halte ich die Wachstumskontrolle der Gebärmutter und mit zunehmender Schwangerschaft auch des Kindes. Das kann mit erfahrenen Händen gefühlt werden. Am Ende der Schwangerschaft ist interessant, wie das Kind im Bauch liegt und ob das Köpfchen schon fest im Beckeneingang ist.
Ebenso wichtig ist das Gespräch bei jeder Schwangerschaftskontrolle, um Befindlichkeiten/Beschwerden zu erfragen und gegebenenfalls zusätzliche Untersuchungen zu machen.
Zum Schwangerschaftsdiabetes: solange Sie keine familiäre Vorbelastung haben, besteht kein erhöhtes Risiko auf einen Schwangerschaftsdiabetes und somit ist auch kein routinemäßiges Screening eforderlich.
Alles Gute!Barbara

20
Kommentare zu "Welche Untersuchungen müssen in der Schwangerschaft gemacht werden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: