Themenbereich: Abpumpen

"Stillen und Abpumpen."

Anonym

Frage vom 14.10.2008

Stillen und Abpumpen.

Ich möchte unser Kind gern so lang als möglich mit Muttermilch versorgen. Da ich meinen Mann auch gern beim füttern mit einbeziehen möchte, würde ich auch gern Muttermilch abpumpen und somit beide Möglichkeiten der Fütterung nutzen. Ist das generell möglich? Muss ich etwas beachten? Sollte ich auch gleich von Beginn an die erste Flasche dazugeben, damit das Kleine die Flasche akzeptiert?

Antwort vom 15.10.2008

Hallo,

das ist generell eigentlich kein Problem zu pumpen und zu füttern.
Einzig würde ich versuchen erst einmal 3 Wochen voll zu füttern.
Dann weiß das Kind wie das Trinken von der Brust funktionniert.
Die Kinder müssen ein Gefühl dafür bekommen, dieses Vakuum an der Brust aufzubauen. Nach 3 Wochen haben sie es aber eigentlich geschafft.
Dann würde ich mal morgens ab und zu den Rest aus der Brust pumpen, nach der Mahlzeit, dann ist natürlich nicht mehr soviel Milch vorhanden, aber nach ein paar Tagen haben Sie dann eine Flasche zusammen.
Bitte geben Sie die Flasche nicht vom ersten Tag an, dann verlernen die Kinder das richtige Trinken.

Viel Glück

Diekmann

25
Kommentare zu "Stillen und Abpumpen."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: