Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kinderwunsch und Erektionsprobleme"

Anonym

Frage vom 18.10.2008

Hallo, wenn wir miteinander schlafen, bekommt mein Mann keinen hoch. Er ist knapp über 40 und nimmt starke Bluthochdrucktabletten ein. Wir versuchen schon Stress zu vermeiden und uns mehr Zeit für uns zu nehmen, da ich auch schon 35 bin und wir nicht erst ein Kind haben wollen wenn ich 40 bin. Woran liegt es ? Was können wir machen, dass es klappt ? Sollen wir uns untersuchen lassen ?

Antwort vom 25.11.2008

Hallo, Blutdruckprobleme gehen manchmal einher mit Erektionsproblemen. Ihr Mann sollte darüber mit seinem Arzt reden, damit festgestellt werden kann, wie er unterstützt werden kann. Versuchen Sie ihm gegenüber gelassen zu bleiben. Wenn er sich unter Druck gesetzt fühlt durch Ihren Kinderwunsch, kann sich durch eine psychische Komponente die Problematik verstärken. Die Frage wäre jetzt, ob er die Probleme nur beim GV hat oder ob die sexuelle Stimulation insgesamt nicht gut klappt. Sollte er anders als mit Geschlechtsverkehr einen Samenerguss bekommen können, dann bestünde die Möglichkeit, dass Sie selbst das Sperma in die Scheide tun oder sich vom Arzt mit dem Sperma Ihres Mannes befruchten lassen. Führen Sie mit ihm in einem guten Moment ein Gespräch auf was "er steht". Manchmal braucht es gar nicht so viel aber die Männer trauen es sich nicht zu sagen (besonders wenn sie mit ihren Wünschen mal abgewiesen wurden). Wenn es insgesamt ein Problem mit der Sexualität gibt, können Sie auch mal eine Paarberatung in Anspruch nehmen. Wichtig ist, dass Sie beide möglichst entspannt in eine gute Kommunikation kommen. Eine Lösung findet sich dann meist.
Lieben Gruß und alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "Kinderwunsch und Erektionsprobleme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: