Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Nachlassende Schwangerschaftsbeschwerden in der 8. Woche"

Anonym

Frage vom 20.10.2008

Liebes Hebammenteam,
ich bin in der 8.ssw und habe seit ca einer woche keine Schwangerschaftsbeschwerden mehr. Davor hatte ich starke Übelkeit, Brustspannen sowie ziehen an den Mutterbändern. Vor zwei Tagen war ich beim FA, da ich zudem noch seit zwei Wochen ganz leichte Schmierblutungen habe. Der hat Ultraschall gemacht und das Herz des Babys schlug kräftig und auch sonst sah alles gut aus. Er meinte, daß wenn die Beschwerden aufgrund einer drohenden Fehlgeburt nachlassen, dann würde zuerst das Herz des Babys aufhören zu schlagen . Bin trotz dem weiterhin beunruhigt, weil ich es nicht so ganz nachvollziehen kann warum die Beschwerden schon in der 7 ssw aufhören? in meiner ersten Schwangerschaft ging es mir erst um die 10 ssw besser.

Antwort vom 20.10.2008

Ich kann Ihrem FA nur zustimmen! So wie Übelkeit und Unwohlsein keine sicherne zeichen für eine Schwangerschaft sind, sind auch nachlassende Beschwerden KEIN Zeichen für eine drohende oder eingetretene Störung der Schwangerschaft, sondern einfach ein Zeichen, dass der Körper sich an die anderen Umstände angepasst hat! Seien Sie froh, dass es Ihnen besser geht. - Weiterhin alles Gute!

39
Kommentare zu "Nachlassende Schwangerschaftsbeschwerden in der 8. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: