Themenbereich: Stillen allgemein

"Kann ich bei erneuter Schwangerschaft weiter stillen?"

Anonym

Frage vom 21.10.2008

Hallo, ich bin nun in der 29 SSW meine erste Tocher ist zwei Jahre und trinkt noch an meiner Brust. Wobei die Milchmenge schon sehr zurück gegangen ist. Meine Eigentliche Frage ist nun meine Hebamme meinte ich solle meine Tochter nicht mehr an die Brust lassen mit der Begründung eis würde mich zuviel Kraft kosten und dann könne es noch Wehen auslösen. ????
Ich bin nun total verunsichert. Sicher hat sie damit recht das es Kraft kostet. Das merke ich selbst. Angst macht mir nur die Aussage über das auslösen der Wehen. Ist die Gefahr wirklich so groß?????
Ich kann es mir nicht so recht vorstellen. Zumal den Streß den ich mit meiner Tochter hab wenn ich die Brust verweigere ist für mich enorm.
Eigentlich habe ich bisher gedacht das man ohne Probleme in der Schwangerschaft stillen und danach auch zwei Kinder Stillen kann. Was ist nun richtig??? Dankeschön im vorraus Alexandra

Antwort vom 22.10.2008

Hallo, da ist Ihre Hebamme leider nicht auf dem neuesten Stand. Es ist durchaus möglich das ältere Kind die ganze Schwangerschaft über zu stillen und auch beide Kinder zu stillen ist weder schädlich noch unmöglich. Meistens trinken die älteren Kinder weniger oder hören auch mal ganz auf mit dem Stillen (wie allerdings auch ohne Schwangerschaft). Es stimmt, dass die Stimulation der Brustwarzen zu Kontraktionen führen kann. Allerdings setzt dies eine geisse Wehenbereitschaft voraus und es wäre auch etwas was Sie merken!. Sollte feststellbar sein, dass tatsächlich die Gefahr einer Frühgeburt bestünde, dann könnten Sie immer noch beobachten, ob das Stillen tatsächlich eine Auswirkung hat und es dann reduzieren. Vorsorglich ist dies genauso wenig notwendig wie andere Maßnahmen bei Frühgeburtsbestrebungen. Sie halten ja auch nicht Bettruhe, weil Bettruhe hilft, wenn Frühgeburtsbestrebungen vorliegen.
Ich habe schon einige Mütter in Schwangerschaft und Wochenbett betreut, die ihr vorangegangenes Kind noch stillten. Es war immer weit unproblematischer als sich die Umwelt dies vorstellen mag und die meisten Schwierigkeiten machten die Versuche etwas mit Druck an der Situation zu ändern. Wenn Sie und Ihr Kind es wollen, stillen Sie weiter so lange es Ihnen beiden gut tut und vertrauen Sie darauf, dass Sie selbst wahrscheinlich besser merken was für Sie und Ihre Kinder gut und richtig ist. Unterstützung finden Sie in einigen Elterngruppen im Netz, wenn Sie bei Google "langzeitstillen" eingeben.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika


17
Kommentare zu "Kann ich bei erneuter Schwangerschaft weiter stillen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: