Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Soll ich mein Kind wecken, damit er nachts schläft?"

Anonym

Frage vom 21.10.2008

auch wenn man meint, als kinderkrankenschwester müßte das klar sein, sitzt man gerade deshalb im glashaus...unser sternchen wird jetzt 5 monate.er entwickelt sich altersgerecht, ißt mittags brei und bekommt seit 6 wochen hipp pre und 1.er darf in dem alter nachts hunger haben, dennoch ist das sehr schlauchend, da auch noch der große mit 8 jahren unser leben bereichert.dario bekommt früh und vormittag die flasche, mittags brei, nachmittag obst, 18uhr milchbrei...und dann bin ich ratlos.soll ich ihn wecken gegen 10????es zerreist mir das herz, wenn er so friedlich schläft...so wird er aber gegen 2 und nochmal gegen 6 munter und hat hunger.wie könnte ich die 2 uhr flasche weglassen?wecken um 10?abwarten?verstehe daß von 19uhr bis morgens sicher zu lang ist, dennoch ist er mi 8kg bei 70cm nicht wirklich dünn ;-))
vielleicht gibt es doch einen hilfreichen rat?
danke und gruß antje

Antwort vom 22.10.2008

Hallo,

das ist ganz normal, daß man auch wenn man in dem Bereich tätig ist, irgendwann an einen verzweifelten Punkt kommt.
Das nächtliche Erwachen um 2 Uhr morgens ist ja auch eine sehr kräftezehrende Zeit.
Das Mittel der Wahl, diese Routine zu brechen gibt es natürlich nicht, aber ich finde es durchaus legitim einmal den Versuch um 22 Uhr zu versuchen.
Bei manchen Kindern hilft es wirklich, aber bei anderen eben auch nicht. Diese lassen sich nicht wecken oder verweigern das Trinken oder schlimmer, sind dann grantig die ganze Nacht.
Es kommt jetzt auf Ihren Leidensdruck an.
Ist er sehr hoch, würde ich es einmal versuchen, ansonsten einfach Geduld haben, abwarten, die Kinder schaffen es auch irgendwann alleine durchzuschlafen.

Ich drücke die Daumen und wünsch Ihnen viel Geduld und Nerven.

Diekmann

24
Kommentare zu "Soll ich mein Kind wecken, damit er nachts schläft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: