Themenbereich: Abpumpen

"Kann man abgepumpte Muttermilch sammeln?"

Anonym

Frage vom 31.10.2008

Hallo,

ich möchte mir einen freien Abend in der Woche verschaffen und dafür Milch für meine 9 Wochen alte Tochter abpumpen. Sie wird voll gestillt und hat auch schon annähernd einen Rhythmus entwickelt. Zur Zeit wird sie 6-7x gestillt, alle 3 Stunden, gegen Abend können die Abstände auch mal kurzer werden. Nachts schläft sie 8 Stungen am Stück, die ich zur Erholung nutze, da sie tagsüber nicht schläft.

Ich habe gehört, dass man MuMi über 1-2 Tage zusammensammeln kann, um sie am 3. Tag zu verfüttern. Stimmt das? Worauf muss ich achten? Meine bisherigen Abpumpversuche nach dem Stillen ergaben jämmerliche 10-20ml. Morgens ist die Brust aber sehr voll. Allerdings habe ich Angst, dass meine Tochter nach einem morgendlichen Abpumpen nicht mehr satt wird... wie gehe ich am besten vor, um genug Milch zu gewinnen?

Danke vorab

Grüße

Anonym

Antwort vom 03.11.2008

Hallo, da Sie sowieso regelmäßig Milch zur Verfügung haben wollen, können Sie jeden Tag zur etwa selben Zeit zwischen 2 Stillmahlzeiten abpumpen. Nach ein paar Tagen wird Ihre Brust die extra Nachfrage in Milch umsetzen... Am Morgen sollten Sie nicht die ganze Milch abpumpen, dann kommt tatsächlich Ihre Tochter etwas kurz und braucht sehr viel länger, bis durch das Saugen erst Milch allmählich nachgebildet wird.
Ja, Sie können Milch auch sammeln und hinten im Kühlschrank aufbewahren, wenn sie innerhalb von 3 Tagen nicht gebraucht wird, kann sie vom Kühlschrank aus eingefroren werden und ist da mind. 3 Monate haltbar (bitte beschriften!).
Alles Gute,Barbara

29
Kommentare zu "Kann man abgepumpte Muttermilch sammeln?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: