Themenbereich: Geburt allgemein

"Geburtsanzeichen: Wann kommt das Baby?"

Anonym

Frage vom 02.11.2008

Hallo, ich bin jetzt in der 37.Woche.
Habe schon seit ner Woche regelmäßig Kontraktionen. Vermehrt Flüssigkeit ist in meiner Hose (das ist wohl der Pfropfen?)
Gestern bin ich dann zum Arzt gegangen weil mich das alles beunruhigte und der wehenschreiber zeigte auch regelmäßige kontraktionen an.Der FA sagte dass sie definitiv früher kommt als gedacht.Heute oder morgen vielleicht auch in ner woche.
Wie kann ich die geburt beschleunigen?Ständig zeihts man kann sich eh kaum bewegen...
Kann man auch sagen wie lange das dauert wenn ich jetzt schon diese Anzeichen habe.

Antwort vom 04.11.2008

Leider kann man trotz all diser Anzeichen keine sicheren Prognosen machen, wann Ihr Baby kommt! An der Aussage Ihres Arztes "heute, morgen oder in einer Woche" sehen Sie, wie viel Spielraum da drin ist - trotz Anzeichen, dass die Geburt bereits langsam in Gang kommt.
Versuchen Sie, sich die Wartezeit so angenehm wie möglich zu machen: wenn Sie sich gerne bewegen, gehen Sie schwimmen oder spazieren, wenn Sie es lieber ruhig haben, finden Sie bequeme Positionen zum liegen oder sitzen für sich heraus, nehmen Sie ein Bad, hören Sie schöne Musik oder lesen Sie ein bisschen. Essen und trinken Sie, worauf Sie Lust haben, lassen Sie sich von netten Menschen unterhalten und begleiten. "Beschleunigen" kann und sollte man eher nicht, solange es nicht medizinisch sinnvoll wäre - z B weil es Ihnen oder dem Baby nicht gut geht. Am besten ist es aber, dem natürlichen Verauf einfach sienen Gang zu lassen. Ich wünsche Ihnen alles Gute, ein schönes Geburtserlebnis mit netter Hebamme und ein gesundes Baby!

27
Kommentare zu "Geburtsanzeichen: Wann kommt das Baby?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: