Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Schaden Tritte in den Bauch durch Kleinkinder?"

Anonym

Frage vom 06.11.2008

Hallo

ich bin ca. in der 10 SSW und habe eine Frage.

Ich habe eine kleinen Sohn der nun 22 Monate alt dieser tritt mich gelegentlich beim raufen oder spielen normal bekomme ich dies ganz gut abgewehrt und er trifft mich nur selten. Nun ist meine Frage gestern hat er mich im unterleib erwischt mir tut nichts weh außer das übliche ziehen in der Leistengegend und ich habe keine Blutungen oder sonst irgendwelche auffälligkeiten muß ich nach so einem Tritt zum Gyn oder ist uns Neuzuwachs gegen so etwas eigentlich gut geschützt. Vielen Dank schon mal im Vorraus.

MfG


Anonym

Antwort vom 10.11.2008

Hallo, Ihr Baby im Bauch ist doppelt und dreifach gesichert und beschützt im Bauch! Das Fruchtwasser dämpft alle Stöße gut ab und die mehr oder weniger dicke Bauchschicht und zusätzlich noch die Gebärmutter schützen vor Einwirkungen von außen. Nur wenn Sie sich mal nach einem Stoß/ Anschlagen/ Fall große Sorgen um Ihr Baby machen, können Sie jederzeit kurz nachchecken lassen. Aber wenn Stöße von Geschwisterkindern wirklich gefährlich wären, gäbs nicht so viele Eltern mit mehreren Kindern! Alles Gute,Barbara

28
Kommentare zu "Schaden Tritte in den Bauch durch Kleinkinder?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: