Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Ist Haare färben schädlich vor Beginn einer Schwangerschaft?"

Anonym

Frage vom 18.11.2008

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider bin ich noch immer nicht schwanger (versuchen es seit Mai).

Nun habe ich folgende Frage:
Ich habe mir in den letzten Monaten nie die Haare färben lassen, weil ich immer gehört hatte, es sei nicht gut für den Fall, dass man schwanger sein könnte.

Nun habe ich mir allerdings, nachdem ich diesen Monat sicher war NICHT schanger zu sein, mir doch die Haare färben lassen (Strähnchen, aber sehr viele - war unzufrieden).

Nun haben mir Bekannte erzählt, dass dieses nicht nur im Falle einer SS schädlich sei, sondern auch, wenn man darauf hinarbeitet, d.h. sobald man versucht schwanger zu werden, sollte man dieses unterlassen.

Stimmt das?
Was kann das für Folgen haben sollte ich nun schwanger werden?
Sollte ich etwas warten für den erneuten Versuch?

Wann haben sich evtl. Giftstoffe abgebaut?
Meine fruchtbaren Tage wären Ende des Monats, der Frisörtermin war am 07.11.

Mache mir - mal wieder - viele Gedanken.

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Gruß Maren

Antwort vom 25.11.2008

Bislang gibt es keine Belege dafür, ob die Verwendung chemischer Haarfarbe während der Schwangerschaft ungefährlich ist oder nicht. Sicher ist aber, dass die Chemikalien über die Kopfhaut aufgenommen werden und sowohl in der Muttermilch als auch im Fettgewebe des Säuglings in Spuren nachweisbar sind. Ein Färben der Haare vor einer Schwangerschaft halte ich für unbedenklich. Wenn Sie auf eine natürliche Alternative ausweichen wollen, kann ich Henna empfehlen, ein pflanzliches Färbemittel, das es in verschiedensten Farbtönen gibt. Am besten suchen Sie einen Friseur auf, der mit Naturkosmetik arbeitet, wenn Sie ganz sicher gehen wollen.

27
Kommentare zu "Ist Haare färben schädlich vor Beginn einer Schwangerschaft?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: