Themenbereich: Schlafen

"Mittagsschlaf im Kinderbett nicht möglich, was tun?"

Anonym

Frage vom 20.11.2008

Ich habe ein kleines Problem... mein jetzt nun fast 5 Monate alte Tochter hält leider kein Mittagsschläfchen in Ihrem Bett obwohl Sie müde ist. Wenn ich sie in Ihr Bett lege schreit sie die ganze Zeit, stecke ich sie aber in den Schneesack und lege Sie in den Kinderwagen schläft sie sofort ein. Nur ich kann Sie ja nicht ständig in Ihren Kinderwagen legen!!! Ist mein Kind noch zu jung um Ihr zu zeigen das sie in Ihrem Bett schlafen soll und ab wann ist es denn sinnvoll einen Mittagsschlaf einzuführen und wie stellt man das am besten an???

Anonym

Antwort vom 25.11.2008

Hallo, Ihrer Beschreibung nach könnte man annehmen, dass Ihre Tochter den Schneesack braucht, um einschlafen zu können. Wenn es reicht, sie in den Kinderwagen in diesen Sack zu legen, dann machen Sie das doch solange, bis wieder etwas anderes ansteht. Wenn der Schlaf nur beim Spazierengehen draußen im Schneesack kommt und Sie nicht jeden Tag spazieren gehen wollen oder können, dann wäre Ihr Kind evtl. auch zufriedener, wenn es zum Schlafen schön im Bettchen eingewickelt/eingekuschelt wird.
Vom Neugeborenen zum Säugling zum Kleinkind werden es immer weniger Stunden, die die Kinder schlafen. Aber auch von Kind zu Kind ist es sehr unterschiedlich wieviel Bedarf an Schlaf besteht. Meistens entwickeln sich aus vielen kürzeren Schlafphasen am Tag ein bis zwei Momente, wo die Kinder sehr müde sind und am liebsten auf der Stelle einschlafen. Das sind dann Vormittags/ Mittags- oder Nachmittagsschläfchen. Alles Gute! Barbara

21
Kommentare zu "Mittagsschlaf im Kinderbett nicht möglich, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: