Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Kann es sein, dass ich Fruchtwasser verliere?"

Anonym

Frage vom 29.11.2008

Hallo liebes Hebammen-team,ich habe mal eine frage.Ich verliere schon seit längeren(ca. 2-3monate) eine leicht milchige flüssigkeit und das meistens abends oder nach dem toiletengang, so das es mir die beine runter läuft und ich es nicht aufhalten kann.Ich habe auch seit ca. 3jahren sehr häufig eine blasenentzündung.War darauf hin auch schon bei meiner frauenärztin die aber gleich meinte ohne mich zu untersuchen (außer urin) das sie nicht glaubt das es fruchtwasser sei.Meine Frauenärztin kann mir darauf aber auch keine erklärung geben.Mache mir halt doch etwas sorgen das es FW ist!?
Danke und liebe grüße!

Anonym

Antwort vom 03.12.2008

Hallo, da es sich inzwischen schon so lange hinzieht, ist es sicherlich kein Fruchtwasser. In der Schwangerschaft kann die Menge aber auch die Konsistenz des Scheidenausflusses sehr variieren. Und so wie Sie das beschreiben, gehe ich davon aus, dass sie einen starken Ausfluss haben, was durchaus normal sien kann in der Schwangerschaft, aber nicht durchweg so gleich bleiben muss. Sollte der Ausfluss jucken oder unangenehm riechen, sollten Sie ihn nochmals untersuchen lassen um einen Scheideninfekt ausschließen zu lassen. Alles Gute!Barbara

24
Kommentare zu "Kann es sein, dass ich Fruchtwasser verliere?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: