Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Kann ich durch Sperma am Finger schwanger geworden sein?"

Anonym

Frage vom 28.12.2008

Hallo Liebe Hebamme

Ich habe am 03.12.08
Meine Periode gehabt,
und am 13.12.2008
Sex mit meinem Freund gehabt haben,
aber verhüttet doch er hat nicht im
Kondom Spermirt,
sondern auf meinem Bauch.
Doch so wie der Zufall es auch will
haben wir nicht nach gedacht und es ist dickflüssiger
Sperma in meiner
Scheide gekommen.

Ich habe sehr viel nach gelesen ob man
Schwanger werden kann wenn mit dem
Finger Sperma eingeführt wird,
aber nicht wirklich hilfreich was gefunden.

Doch seid über Weihnachten hatte ich leichte
Bauchkrämpfe und Ess ertacken die nicht
gerade schön waren.

Ich habe einen Schwagerschafts test am
Samstag gemacht den
27.12.2008 der war Negativ.

Doch meine Periode soll auch erst am 30.12.2008 kommen habe ich zu früh meinen Test gemacht????

Und was glauben sie wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das ich Schwanger sein kann.

Laut Eisrungkalender ausem Internt war in der zeit meine Fruchtbarkeit hoch.

Anonym

Antwort vom 29.12.2008

Hallo, die Wahrscheinlichkeit ist eher gering, dass Sie dadurch schwanger geworden sind. Es ist aber möglich, zumal Sie auch noch in Ihrer fruchtbaren Phase waren. Der Test war noch zu früh, auch wenn es extra Schnelltests gibt. Wahrscheinlich wird Ihre Periode bei der ganzen Aufregung sich extra verspäten. Lassen Sie mal in Ruhe das neue Jahr kommen. Wenn sich Ihre Periode eine Woche verspätet, die Essattacken anhalten bzw. noch andere mögliche Schwangerschaftsanzeichen dazukommen, können Sie mal mit dem ersten Urin am Morgen einen Schwangerschaftstest machen, der sollte dann aussagekräftig sein.
Wahrscheinlicher ist dennoch, dass sich Ihre Periode etwas verspätet und Sie dann ganz normal wieder Ihre Periode bekommen und doch nicht schwanger sind. Liebe Grüße, Barbara

30
Kommentare zu "Kann ich durch Sperma am Finger schwanger geworden sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: