Themenbereich: Zähne / Zahnen

"Essensverweigerung und Zahnen"

Anonym

Frage vom 04.01.2009

Hallo, mein Sohn 9,5 Monate hat bereits 6 Zähne - bisher hat er die auch recht problemlos bekommen. Nun scheinen Zahn 7 und 8 zu kommen und er verweigert jegliche Nahrung. Trinken (Wasser) nimmt er zu sich - etwa 300 - 400 ml am Tag.

Was noch ein bissele geht sind Flaschen in der Nacht, wenn er nicht ganz wach ist. So kommt er nun schon seit Tagen auf eine Nahrungsaufname von etwa 400 ml 1er Milch. Ist das insgesamt nicht etwas wenig? Wie lange kann das mit den Zähnen noch dauern? Wann sollte ich mit dieser "Lapalie" doch mal zum Arzt?

Ansonsten wirkt er fit und ich kann auch im Mundraum/Rachen nix entdecken, was auf Schluckbeschwerden oder so hinweist.

Vielen Dank für Ihre Hilfe


Anonym

Antwort vom 13.01.2009

Hallo, da Ihr Sohn ja bis auf die reduzierten Essgelüste fit ist, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen! Kinder neigen schnell dazu, weniger bis gar nichts zu essen, wenn ihr Körper am Arbeiten ist. Das darf auch ein paar Wochen so gehen, solange Ihr Sohn fit bleibt und sich seine Kalorien nachts aus der Flasche holt. Bieten Sie einfach immer wieder auch Essen an, irgendwann hat er wieder Lust zu essen. Sie können gegebenfalls auch noch einen Teelöffel Öl und Reisflocken in die Flasche geben, wenn er dünner wird... Alles Gute!Barbara

34
Kommentare zu "Essensverweigerung und Zahnen"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: